Klimafasten — Tag 29: Einkaufen auf dem Markt oder vor Ort in einem Hofladen

Klar, die Auswahl ist meist nicht so groß wie beim Vollsortimenter-Supermarkt, aber dafür ist die Versuchung in eine CO2-Falle zu treten auch nicht so groß. Ein hoher Anteil des Angebots ist saisonal, regional und unverpackt – vor allem wenn man einen lokalen Stand auswählt. Und seien wir ehrlich – von der Marktfrau oder dem Bauern persönlich bedient zu werden hat viel mehr Flair!